Schnullerkette ist nicht gleich Schnullerkette. Sicherheit für Ihr Baby mit Kleiner Knopf Schnullerketten

Für uns hat die Sicherheit sowie die Qualität unserer Produkte und die Auswahl der Materialien oberste Priorität. Achten Sie unbedingt beim Kauf ihrer Schnullerkette auf wichtige Sicherheits- und Produktstandards.

JETZT BESTELLEN

Sicherheit für Ihr Baby:
Achten Sie beim Kauf der Schnullerkette auf folgende Details:

Alle Kleiner Knopf Schnullerketten sind 

- Speichel und -Schweissfest
- Schadstofffrei
- Rost- und Nickelfrei
- nach DIN EN 71 hergestellt
- nach DIN 12586 gefertigt

Was bedeutet Speichelfest/schweissfest ?
Beim Kontakt mit dem Mund und Speichels des Babies dürfen sich keine Farben sowie Materialrückstände lösen.
Durch mechanischem Einfluss, wie zb Kauen, Lutschen oder Zerbeissen, kann dies zwangsweise zur Ablösung der Farbe führen.
Vergleichbar ist dies mit einem Buntstift. Durch Speichelkontakt wird dieser nicht beschädigt. Erst durch mechanischem Einfluss wird dieser beschädigt. Bei Billiganbieter werden oft nicht nur krebserregende Farben, auch Weichmacher oder ähnliche giftige Substanzen verwendet.
Diese Substanzen haben nichts bei Schnullerketten, insbesondere Clips und Perlen verloren.

Unsere Schnüre sind speichelecht und haben eine hohe Reißfestigkeit.
Die hochwertigen Buchstabenwürfel und Motivperlen abgerundete Ecken, um Verletzungen auszuschließen.buchstaben
Die maximale Länge einer Schnullerkette darf 22cm nicht überschreiten. Dies ist gesetzlich festgelegt aufgrund eventueller Strangulationsgefahr des Babys.
Unsere Clips haben sogenannte Ventilationslöcher um beim Verschucken ein Ersticken zu verhindern.

sicherheit

DIN EN 71
Hinsichtlich der EN 71-3 wird davon ausgegangen, dass Kinder an Spielzeug lecken und nagen und dadurch Substanzen, die bei der Herstellung des Spielzeuges verwendet wurden, in den Magen und somit in den Organismus des Kindes gelangen können. Daher ist es notwendig, das Spielzeug darauf zu prüfen, ob per Norm schädliche Stoffe im Spielzeug enthalten sind.
Die Norm behandelt Substanzen bzw. Giftstoffe wie Arsen, Antimon, Barium, Cadmium, Chrom, Blei, Quecksilber und Selen.

DIN 12586 - Die Schnullerkettenverordnung
Diese Europäische Norm legt sicherheitstechnische Anforderungen an Werkstoffe, Bau, Ausführung, Verpackung und Kennzeichnung von Schnullerhaltern fest. Sie hat den Charakter einer Produktnorm. Sie enthält Prüfverfahren für die festgelegten mechanischen und chemischen Anforderungen. Sämtliche Produkte, die dafür bestimmt sind, einen Schnuller für ein Baby oder Kleinkind mit einem anderen Produkt zu verbinden, sind im Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm erfasst. Das Ziel dieser Europäischen Norm ist die Festlegung von Sicherheitsanforderungen an Schnullerhalter, die üblicherweise aus einem Band bestehen, das an einem Ende die Befestigung für den Schnuller und am anderen Ende eine Klammer hat, die am Kleidungsstück des Kindes befestigt wird. Die Schnullerkette darf die Länge von 22cm nicht überschreiten.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.